Pierre Daniel Senn verteidigt Garagisten

6. Dezember 2019 agvs-upsa.ch – In der Westschweizer Radiosendung «Le 12h30» wurde AGVS-Vizepräsident Pierre Daniel Senn kritisch zum aktuellen SUV-Trend und der Rolle der Garagisten in der Klimadebatte befragt.

jas. In der Informationssendung «Le 12h30» des Westschweizer Radios musste Pierre Daniel Senn, Vizepräsident des AGVS und selbst Inhaber von Garagen im Kanton Neuenburg, Stellung zu kritischen Fragen nehmen. Etwa, wieso Garagisten im Zuge der Klimadebatte ihren Kunden noch immer SUV schmackhaft machen würden. Er legte dar, dass SUV grundsätzlich im Trend lägen und die Kunden sich im Internet meist schon sehr gut vorinformiert hätten, wenn sie schlussendlich die Garage betreten würden. Diese vorgefassten Meinungen und Wünsche seien nur sehr schwer zu ändern. Warum Garagisten gegenüber ihren Kunden weder als Moralisten noch als Lehrer auftreten würden und weitere spannende Aspekte zum Thema SUV und zur Klimadebatte legte er im kurzen Interview (3:36) souverän dar. Am besten hören Sie sich das Interview (auf Französisch) hier selbst kurz an.




 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den AGVS-Newsletter!
Jetzt abonnieren


Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare