Gut vorbereitet in die Zukunft

25. Oktober 2019 agvs-upsa.ch – 32 Automobil-Verkaufsberater und 21 Kundendienstberater haben am Donnerstag ihre eidgenössischen Fachausweise erhalten. In einer stimmungsvollen Zeremonie wurde ihre Leistung gewürdigt.


abi. «Wir, das Autogewerbe, brauchen Sie.» Schon beinahe wie ein Mantra wurde der Satz von den verschiedenen Referenten vorgebracht und wiederholt. Das zeigt die Bedeutung und den Stellenwert der jungen Berufsleute, die sich während mehreren Semestern berufsbegleitend weitergebildet haben. «Wir brauchen qualitativ gute Arbeitskräfte», betonte AGVS-Geschäftsleitungsmitglied Olivier Maeder (Bild) an der Diplomfeier im Event-Center der Emil Frey Classics AG in Safenwil. «Ihr tragt dazu bei und helft damit unserem Gewerbe und den Betrieben.»

Gleichzeitig hätten die Absolventinnen und Absolventen mit ihrer Zeit und Energie, die sie in den vergangenen Monaten investierten, ihre Attraktivität in der Arbeitswelt gesteigert. «Die Mehrheit der Arbeitskräfte wird zukünftig einen Tertiärabschluss besitzen», gab Maeder zu bedenken. «Mit Ihrem Abschluss sind Sie nun gut auf die Zukunft vorbereitet.» Er rief die frischgebackenen Automobil-Verkaufsberaterinnen und -berater sowie Kundendienstberaterinnen und -berater dazu auf, das Gelernte nun auch anzuwenden und so noch attraktiver zu werden. 

Ausserdem legte er ihnen bereits die nächste Weiterbildungsmöglichkeit ans Herz, diejenige zum diplomierten Betriebswirt respektive zur Betriebswirtin. «Was Sie heute erreicht haben, ist eine grosse Leistung. Aber Sie sind noch nicht am Ende: So lange Sie im Berufsleben stehen, werden Sie nicht ausgelernt haben.»
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Autoberufe-Newsletter!
Jetzt abonnieren


 

Charles-Albert Hediger, Mitglied des AGVS-Zentralvorstands und dort für den Bereich Berufsbildung verantwortlich, überbrachte nach der Begrüssung durch Thomas Jäggi, beim AGVS mitverantwortlich für die Berufsbildung, die Grussworte des Zentralvorstands und von Zentralpräsident Urs Wernli. Auch Hediger rief die Diplomanden dazu auf, aktiv zu bleiben und das frisch erworbene Wissen mit den Arbeitskollegen zu teilen.

Ausserdem sprach er über das Zusammenspiel der Verkaufs- und Kundendienstberater im Werkstattbetrieb. «Verkaufsberater und Kundendienstberater denken manchmal beide, sie hätten den wichtigsten Job», sagte Hediger, der selbst Garagist ist. «Aber ohne Verkäufer kommt kein Auto zurück in die Wartung und ohne kompetenten Kundendienst entsteht keine Kundenbindung. Sie spielen also beide einen wichtige Rolle.»


Die erfolgreichen Kundendienstberater umrahmt von Vertretern des AGVS und Peter Linder (links).

Peter Linder, Präsident der Qualitässicherungskommission (QSK) KDB, überreichte die Diplome an die Kundendienstberater. «Ich bin stolz auf Ihre Leistung», sagte er. «Verfolgen Sie Ihren gewählten Weg konsequent weiter und sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil.» Das Umfeld verlange Flexibilität, Ausdauer, Anpassungsfähigkeit und das rasche Erkennen von Veränderungen. «Als Praktiker sind Sie damit im Vorteil.»


Die erfolgreichen Automobil-Verkaufsberater zusammen mit Vertretern des AGVS und Patrick Ganière (rechts).

Patrick Ganière, Präsident der QSK AVB, schloss sich den Gratulationen an. Er gab den Diplomanden mit auf den Weg, dass sich die Branche im Wandel befindet. Dies zeigt sich gerade auch im Classic Car Museum von Emil Frey. «Früher revolutionäre Techniken sind auf einmal alt.» Die Berufe im Autogewerbe und das Verhältnis zu den Kunden würde sich ebenfalls ändern. «Ein Automobil-Verkaufsberater muss heute verschiedene Generationen mit völlig unterschiedlichen Bedürfnissen betreuen und sich deshalb anpassen können», sagte er. Die neue Generation, die sich im Internet informiert und eigentlich nur noch das fixfertige Auto abholen will, stehe auch bereits vor der Türe. «Aber der menschliche Faktor bleibt der wichtigste», betonte Ganière. «Mit Ihrer Ausbildung können Sie diese Welt beherrschen und die Kunden vertrauenswürdig bedienen.»


Die besten Automobil-Verkaufsberater (v.l.) Ursin Simeon, Cordula Egli und David Loretan sowie die besten Kundendienstberater (v.l.) Kris Anliker, Tirza Hunkeler und Antoine Michelet.

Die Liste mit allen Absolventen gibt es hier.

 
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Kommentare