Mit virtuellem Angebot ein Kundenbedürfnis erfüllen

«SAS digital»

Mit virtuellem Angebot ein Kundenbedürfnis erfüllen

30. März 2021 agvs-upsa.ch – Die zweite Ausgabe der «SAS digital» ist Geschichte. Darum erfreut sich die virtuelle Hausmesse der Swiss Automotive Group grosser Beliebtheit.

20210316_sas-digital_foyer_2.jpg
Quelle: SAG

cst. 160 Aussteller, 11 virtuelle Hallen und ein Auditorium: Die zweite Ausgabe der «SAS digital» ist letzte Woche zu Ende gegangen und war sehr erfolgreich. Sébastien Moix, Marketingleiter der Swiss Automotive Group (SAG), erklärt im Interview unter anderem, warum das Navigationskonzept überarbeitet wurde, welche Angebote rege genutzt wurden und ob es eine dritte Ausgabe geben wird.

Herr Moix, digitale Formate wie die «SAS digital» sind in Zeiten von Corona sehr gefragt. Was macht den Erfolg Ihrer Fachmesse aus?
Sébastien Moix, Marketingleiter SAG: Die durch Covid-19 verursachte Gesundheitskrise hat den in den letzten Jahren beobachtbaren Trend zur Digitalisierung beschleunigt. Aufgrund von Social Distancing und dem Verbot von privaten sowie öffentlichen Veranstaltungen mussten schnell Alternativen gefunden werden. Mit der «SAS digital» erfüllen wir ein echtes Bedürfnis unserer Kunden: Werkstätten, Mechaniker und Karosseriebetriebe wollen über neue Produkte unserer Lieferanten informiert werden, an Webinaren teilnehmen oder Schulungsvideos ansehen. Die Anzahl der besuchten Stände ist im Vergleich zur Premiere im Herbst 2020 stark gestiegen und die durchschnittliche Besuchszeit hat ebenfalls zugenommen.

Welche Angebote wurden von den Kunden besonders genutzt?
Für die zweite Ausgabe haben wir eine neue Ausstellungshalle namens «Auditorium» geschaffen, in der alle Angebote unserer Aussteller in Form von Webinaren und Schulungsvideos versammelt sind. Diese Halle war sehr erfolgreich: Sie wurde insgesamt von zwei Drittel der Besucher besucht und die Grosszahl der angebotenen Webinare waren gut besucht.

Was haben Sie in dieser Ausgabe anders gemacht als bei der digitalen Premiere im Herbst 2020?
Im Vergleich zur ersten Ausgabe haben wir unser Navigationskonzept komplett überarbeitet, um die Ausstellung strukturierter zu gestalten und den Besuchern ein unterhaltsameres Erlebnis zu bieten.

Wie waren die Feedbacks von Ausstellern und Kunden?
Insgesamt waren die Aussteller sehr positiv überrascht von den verschiedenen Verbesserungen, die für diese zweite Auflage vorgenommen wurden. Einige von ihnen schätzten besonders, dass wir ihre Anregungen berücksichtigten, die uns nach der Premiere 2020 zugetragen wurden. Wir haben auch viel positives Feedback von unseren Kunden erhalten, welche die neuen Funktionen der Ausgabe 2021 zu schätzen wussten. Dieses Feedback motiviert uns, unsere Plattform für zukünftige Releases weiter zu verbessern.

Planen Sie bereits eine dritte Ausgabe der «SAS digital» oder sind Sie zuversichtlich, dass wieder eine physische SAS möglich wird?
Die «SAS digital» wird zweifellos zum dritten Mal stattfinden. Ob in diesem Herbst oder im nächsten Frühjahr, werden wir in den nächsten Wochen entscheiden.
Feld für switchen des Galerietyps
Bildergalerie

Kommentar hinzufügen

6 + 9 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Kommentare